Donnerstag, 29. Mai 2014

Erdbeer-Sahne-Tartlettes {der Sommer kann kommen} ♡

Hallo ihr Lieben 

Puhh. Ist schon 'ne Weile her, dass hier Mal wieder was gepostet wurde... Die Zeit vergeht echt rasend schnell und ich versinke gerade im Lern- und Prüfungsstress, sodass zum Durchatmen kaum Zeit bleibt. Da dann meinen Blog und alles andere, was noch so im Kopf herumschwirrt, unterzubringen ist wirklich nicht einfach. Ich bewundere echt alle Blogger, die das schaffen!

Aber genug Mitleidssuche für heute, ich schreibe ja nicht um herumzunörgeln, sondern um wieder Mal ein bisschen produktiv zu sein ;)
Ich habe nämlich ein Rezept für euch!
Eines, dass einfach nach Sommer schmeckt, also jetzt genau richtig ist, um sich auf die (hoffentlich bald kommenden) sonnigen und warmen Tage einzustellen. 
Die kleinen Leckereien sind Tartlettes, gefüllt mit einer Topfen(Quark)-Sahnecreme und ihr habt es wahrscheinlich schon erraten - Erdbeeren. 
Als ich am Samstagnachmittag in der Küche stand und ein bisschen herumexperimentiert habe, dachte ich ja ich hätte etwas "kreiert", dass so dieses Jahr noch keiner auf seinem Blog veröffentlicht hatte. Aber kaum hatte ich die Bilder geschossen und bearbeitet flogen schon die ersten Nachrichten von Posts über Erdbeertorten, Erdbeer-Sahne-Cremen, Erdbeermarmeladen und und und in meinen Emailpostkasten.  
Tja, so schnell war's das dann mit der super Idee ;) 

Vorenthalten möchte ich euch das Rezept aber trotzdem nicht (auch wenn ihr wahrscheinlich schon mit Erdbeer-Rezepten eingedeckt seid), denn für dieses Ergebnis lohnt es sich, noch einmal ein paar der süßen Früchte zu verarbeiten!


Ihr braucht für 2 Tartlettes
50 g Vollkorn-Butterkekse
25 g Butter
125 g Magertopfen (Magerquark)
110 g Sahne
20 g Puderzucker
1/2 Bio-Zitrone 
Prise Salz
große Handvoll Erdbeeren
2 TL Zucker


1. Die Kekse zu Bröseln zerkleinern (geht am besten mit in einem Gefrierbeutel und einem Nudelholz). Die Butter schmelzen und mit den Bröseln vermengen.

2. Den Ofen auf 180°C vorheizen und die Förmchen fetten. Die Bröselmischung in den Formen verteilen und bis zum Rand hoch festdrücken. Dann die Böden im Ofen für 12-15 Minuten backen. 

3. Die Sahne schlagen, bis sie fast ganz steif ist und beiseite stellen. Dann den Topfen "aufschlagen" und dabei den Puderzucker unterrühren. Die Schale der Zitrone abreiben und gemeinsam mit einem Spritzer Saft und der Prise Salz unter den Topfen rühren. Jetzt vorsichtig die Sahne unterheben.

4. Die Creme und die Böden am besten im Kühlschrank ein bisschen abkühlen lassen. Währenddessen die Erdbeeren kleinschneiden. Den Zucker in einem kleinen Topf mit etwas Wasser aufkochen lassen. Die Hälfte der Erdbeeren dazugeben und 2-3 Minuten köcheln lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Ihr könnt entweder die Stückchen herauspicken oder gleich die frischen Erdbeerstückchen in den "Sirup" geben.

5. Zuletzt die Creme auf den Keksböden verteilen und mit der Erdbeersoße toppen. Dann noch für 1-2 Stunden in den Kühlschrank geben, oder wenn ihr, so wie ich, ungeduldig seid 15-20 min in den Gefrierschrank stellen ;) Und fertig ist der Sommer zum Naschen.


Euch einen schönen Feiertag und hoffentlich ein paar Sonnenstrahlen! 


Kommentare:

  1. Boaaaah lecker! Endlich Erdbeerzeit. Das werde ich auf jeden Fall testen.
    Liebe Grüße
    Das Moos von http://moosteppich.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja endlich! Freu mich auch schon so lange drauf ;) Danke!
      Liebe Grüße,
      ♡mary

      Löschen