Donnerstag, 28. November 2013

Törtchen für Schokoladensüchtige {Schokotorte mit Ganache} ♡

Hallo ihr Lieben 

Es weihnachtet überall! Ich lese täglich Posts von anderen, lieben Bloggerinnen, die schon Tipps für Weihnatsgeschenke, Verpackungen und Rezepte haben. Ich bin da noch nicht ganz so weit ;) Um ehrlich zu sein, bin ich noch nicht wirklich in Weihnachtsstimmung, aber auch ich habe schon die ersten "weihnachtlichen Projekte" in Planung. Dazu gibt's dann nächste Woche mehr 
Heute gibt es was für alle Schokoladensüchtigen unter euch. Ich hatte nämlich die Woche ein Geburtstagskind zu Hause und verschenkte dieses schokoladige Törtchen. Das beste an der kleinen Sünde ist, dass sie trotz der vieelen Schokolade nicht zu süß ist. So schmeckt das Törtchen wirklich nach Schokolade und nicht (nur) nach Zucker! 


Ihr braucht für diese kleine Kalorienbombe:
 für die 3 Tortenböden (je 18 cm):
 - 235 g Butter
 - 235 g Rohrzucker
 - 4 große Eier
 - 170 g Mehl
 - 70 g Kakaopulver
 - 2 gehäufte TL Backpulver
 - 3 gute EL griechischer Sahnejoghurt
Rezept aus "Backen Lernen" von Caroline Bretherton
für den Überzug und die Füllung (Ganache):
 - 250 ml Sahne (Schlagobers)
 - 500 g Vollmilchkuvertüre




1. Am besten einen Tag vorher die Ganache vorbereiten. Dafür die Schokolade klein hacken und in eine große Schüssel geben. Die Sahne in einem Topf zum Kochen bringen und über die gehackte Schokolade gießen. 3 Minuten stehen lassen und nicht anfassen (denkt euch sie wär nicht da). Dann mit einem Holzlöffel so lange langsam umrühren, bis eine gleichmäßige, glänzende Schokoladenmasse entsteht. Diese dann über Nacht fest werden lassen (nicht in den Kühlschrank geben, außer es muss schnell gehen).  

2. Für die Böden den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren.

3. Mehl, Kakao und Backpulver vermischen und zu der Butter-Ei-Mischung sieben und unterrühren. Dann den Joghurt unter den Teig heben. 

4. In eine Springform Backpapier einklemmen und ein Drittel des Teiges darauf verteilen. Den Boden in der Mitte des Ofens ca. 20 min. backen. Währenddessen den restlichen Teig in den Kühlschrank stellen. 

5. Den Kuchen herausnehmen und die Stäbchenprobe machen. Dann den zweiten und den dritten Boden backen. Alle drei Böden auskühlen lassen und auf eine Platte stellen.

6. Die Hälfte der Ganache in einer anderen Schüssel aufschlagen (dadurch wird sie heller, luftiger und gewinnt an Volumen). Mit dieser die Torte füllen. Die restliche Ganache zum Einstreichen verwenden. kleiner Tipp: das Einstreichen könnt ihr in mehreren Schritten machen, indem ihr die Torte in zwei Schichten einstreicht und dazwischen kühlt, damit das Ergebnis ebenmäßiger wird. Mit der restlichen Ganache das Törtchen verzieren - fertig 



Euch noch einen schokoladig-süßen Abend!

Kommentare:

  1. Diese Torte!!! Ich muss sie irgendwann sicher nachmachen, vor allem weil mein Freund so Sachen unglaublich gern mag. Ich befürchte jedoch, dass sie sich wahrscheinlich nur lohnt, wenn viele Leute kommen, oder? Und brauch eich dafür irgendein bestimmtes Werkzeug? Die sieht einfach so professionell gemacht aus :) Der Wahnsinn.

    Ich habe ausserdem noch eine Sache: Ich habe auf meinem Blog zehn spanende Fragen vorbereitet und fünf Blogger für's Beantworten ausgewählt (du bist eine davon). Und wenn du Lust hast, kannst du sie gern auf deinem Blog beantworten :) Würde mich sehr freuen. Ich hoffe auch, dass so ein paar neue Leute bei dir vorbeischauen. Dein Blog kann sich so was von sehen lassen! Das Layout ist ein Traum :) Die Fragen findest du hier.

    Liebste Grüße und eine schöne Woche dir!
    Natalia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Ich hab gerade einen Kommentar auf deinem Blog hinterlassen ;)
      Ganz liebe Grüße,
      Mary

      Löschen