Samstag, 29. August 2015

One-Ingredient-Wonder {healthy Banana Ice Cream} ♡

Hallo ihr Lieben 

Lange ist es her, was? Ich hatte wirklich viel zu tun und obwohl der Sommer nicht gerade kurz war, bin ich erst jetzt mit "dem Gröbsten" durch. Nun heißt es die Füße hochlegen und entspannt (oder weniger entspannt) zurücklehnen, wenn ich daran denke, was noch alles auf mich zukommt, aber das ist eine andere Geschichte.
Klingt nach dem perfekten Zeitpunkt um die Sommerpause zu beenden, oder? ;)

Ist es bei euch wirklich so heiß wie bei mir? Ich bin nämlich gerade im Urlaub am Meer und es hat die üblichen 30°C +, die ja für solche Regionen nicht ungewöhnlich sind. Aber gerade habe ich einen Blick auf's Wetter zu Hause geworfen - ich gebe zu, vielleicht um ein klein wenig schadenfroh sein zu können - aber es ist bei euch fast noch heißer als bei mir, und das Ende August!

Beschweren dürfen wir uns aber wirklich nicht, schließlich haben wir bekommen, was wir wollten - einen Sommer, der seinem Namen alle Ehre macht.
Und trotzdem, was glaube ich keiner abstreiten kann, ist, dass solch ein heißes Wetter nach der Zeit wirklich anstrengend wird. Der Körper schreit nach Abkühlung. Und wer nicht gerade den See vor der Haustüre hat, muss sich eben anders helfen, mit kühlen Getränken und am besten auch etwas Erfrischendem zum Schlemmen. Wobei das wirklich nichts ist, über das ich mich beschweren würde. Besonders nicht, wenn es, im wahrsten Sinne des Wortes, so auf der Zunge zergeht, wie das was ich heute für euch habe. Selbstgemachtes Eis.



Ja ich weiß, "Eis zur Abkühlung" ist nicht unbedingt die neueste Erfindung, aber dieses Eis hier kann mehr. Es besteht nämlich nur aus einer Zutat* und das sind Bananen. Das heißt kein Zucker, keine Sahne, keine sonstigen "Schlechtes-Gewissen-Macher", nur Obst. Also können Berge davon verdrückt werden und das ist doch schon mal was, oder? ;)
Außerdem ist es ruck, zuck fertig und das bei minimalem Aufwand (der sich übrigens darauf beschränkt eine zermatschte Banane ins Gefrierfach zu legen und zu pürieren).

*solange ihr euch nicht kreativ austobt 



Für 3 Kugeln Eis braucht ihr:

2 Bananen, so reif wie möglich (am besten mit dunklen Stellen)

und fürs kreative Austoben
Kakaopulver
Zimt
Vanillemark
Kokosraspeln
gefrorene Beeren
Dark Chocolate Chips
Kekse 
(OK, ab hier ist es nicht mehr ganz so gesund)
Karamellsirup
Nutella
Erdnussbutter
und und und


Und jetzt kommt der beste Teil. Die Bananen zermatschen, in einen Gefrierbeutel geben und platt drücken, damit sie schneller gefrieren. Ins Eisfach legen und nach 1/2 bis 1 Stunde wieder herausholen. Die gefrorene Masse in grobe Stücke brechen und in den Mixer geben, oder einfach so wie ich mit dem Pürierstab pürieren (geht auch wunderbar). Jetzt alles, worauf ihr Lust habt, dazugeben und nochmal gut durchmixen.
Und fertig ist euer Eis. Es sollte ganz cremig sein (ohne größere Stückchen). Wenn nicht, dann noch ein paar Mal durchpürieren. Falls es bis dahin zu weich geworden sein sollte, könnt ihr es einfach für ein paar Minuten zurück ins Gefrierfach stellen.

Das ist jetzt zugegeben nicht wirklich ein "Rezept". Aber ich dachte mir: GESUNDES Eis, das ohne Ende geschlemmt werden kann und das in gerade einmal 5 min? Das kann ich euch nicht vorenthalten.

Ich esse übrigens am liebsten Schoko mit Schokostückchen und Banane mit Vanille. Ihr könnt mir gerne schreiben was eure Favoriten sind.

Genießt die letzten Sonnenstrahlen!
Alles Liebe,

Kommentare:

  1. Super Blog mit vielen tollen Rezepten *_*

    Ganz liebe Grüße

    http://www.jenniesteka.de ♥

    AntwortenLöschen