Montag, 14. April 2014

No food for your easter bunny {Carrot Cupcakes} ♡

Hallo ihr Lieben 

Es tut mir wirklich leid, dass es jetzt eine Zeit lang so still um meinen Blog geworden ist! Ich habe ein paar (intensive!) Prüfungswochen hinter mir und freue mich jetzt einfach nur, dass endlich Osterferien sind ;)

Ach da war ja noch was, OSTERN. Also ich glaube ja nicht, dass ihr einen Mangel an Ideen für euren 'Ostertisch' habt, wenn ich so sehe wie viele Blogger/innen sich schon Gedanken um das Thema gemacht und gepostet haben.
Ich denke mir aber Inspirationen kann man nie genug haben und bis Ostern sind es noch ein paar Tage, also möchte ich euch meinen kleinen Oster-Post nicht vorenthalten.
Denn ich habe - nicht für den Osterhasen ;) - sondern für euch und eure Lieben ein Rezept für Karotten-Cupcakes mit Creamcheese Frosting. 
Es gab sie letzten Sonntag schon und wird sie bei uns zu Ostern sicher wieder geben ;)




Ihr braucht:
- 4 Eier
- 200 g Rohrzucker oder brauner Zucker
- 50 g weißer Zucker
- 260 ml neutrales Öl
- 400 g geriebene Karotten
- 250 g Mehl
- 80 g gehackte Walnüsse
- 1/2 Vanilleschote (das Mark)
- Prise Salz
- Teelöffel Zimt
- EL Backpulver
- EL Backnatron
- 1/2 Zitrone (unbehandelt)

für das Frosting:
- 100 g Butter
- 100 g Puderzucker
- 200 g Frischkäse
abgeändert von Allrecipes Carrot Cake III


1. Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Dann die Eier mit dem Salz schaumig schlagen. Das Öl, den Zucker und das Vanillemark unterrühren bis sich der Zucker (fast) aufgelöst hat.

2. In eine zweite Schüssel das Mehl sieben und Backpulver,-natron und Zimt gut untermischen.

3. Das Mehl portionsweise zur Eiermasse geben und unterrühren. Die Zitronenschale abreiben und mit dem Saft dazu geben.

4. Die Walnüsse und zuletzt die Karotten hinzugeben. Den Teig in Muffinförmchen oder das gefettete und bemehlte Muffinblech füllen und für ca. 35-40 min backen.

5. Währenddessen die Butter schaumig schlagen, bis sie hell und cremig ist. Dann schrittweise den Puderzucker unterrühren. Zum Schluss mit dem Frischkäse zu einer 'geschmeidigen', homogenen Masse verarbeiten. Diese dann im Kühlschrank kalt stellen.

6. Schaut kurz vor Schluss zu euren Muffins und macht die Stäbchenprobe, damit ihr wisst ob sie schon fertig sind. 
Die Muffins müssen dann noch komplett auskühlen, bevor sie mit dem Frosting verziert werden können. Und fertig sind die Karotten Cupcakes  


Lasst es euch schmecken! Euch und euren Lieben frohe Ostern 

Kommentare:

  1. Habe sie am Wochenende etwas abgeändert nachgebacken, ujj die waren schön saftig!

    AntwortenLöschen
  2. Rübli-Cupcakes! Ich mag sie so gerne.. Habe ich total vergessen in der Osterzeit zu backen +.+
    Deine sehen klasse aus!

    Liebe Grüße,
    Amelie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich liebe sie auch! Ist ja kein Problem, diese Cupcakes kann man das ganze Jahr über vernaschen ;) Danke!
      Liebe Grüße,
      ♡Mary

      Löschen
  3. Liebe Mary,
    die Cupcakes waren der Haaaaammer! Ich habe sie zu Ostern ausprobiert und war restlos begeistert. Der Teig ist so schön fluffig und die Creme passt einfach perfekt dazu.
    Ich habe dann auch einen Artikel darüber geschrieben und auf deinen Blog verlinkt. Vielleicht magst du ja mal vorbei schauen:
    http://schokokussundzuckerperle.de/osterspecial-teil-1-osterfruehstueck-mit-karottencupcakes-und-osterzopf/
    Ganz liebe Grüße und Frohe Ostern ♥ Dami

    AntwortenLöschen