Sonntag, 27. Oktober 2013

No Fat, Low Calories, Full Taste! {Apple-Cinnamon-Muffins} ♡

Guten Morgen ihr Lieben ♡
Muffins, der Inbegriff des Bösen für jede Figur, die Figurkiller schlechthin, ganz ohne Fett? 
So, dass man auch Mal einen zweiten Muffin verputzen kann, ohne sich deswegen vom schlechten Gewissen die Laune vermiesen zu lassen?
Ich habe letzte Woche einige Stunden im Internet herumgestöbert, auf der Suche nach so einem fettfreien "Wunder-Muffins-Rezept" und hatte schon fast die Hoffnung aufgegeben, als ich auf dieses wundervolle Rezept gestoßen bin *klick*. Also ging's gleich in die Küche und es wurde gebacken, ganz ohne Butter und Öl ! Mit ein Paar kleinen Abänderungen hier und da entstanden unglaublich leckere Apfel-Zimt Muffins, die ganz ohne Reue schneller vernascht wurden, als ich schauen konnte ;)



Ihr braucht für 10-12 Muffins:
- 240 g Apfelmark (ungesüstes Apfelmus)

- 90 g Rohrzucker
- 1 Ei
- 80 ml Milch (fettarm!)
- 220 g Mehl
- 1 Prise Salz
- 2 TL Backpulver
- 2 TL Zimt (je nach Geschmack auch ein bisschen mehr ;) )
- 1 großen Apfel (für die Stückchen)



 1) Den Ofen auf 220°C vorheizen. Das Mehl in eine Schüssel sieben, alle anderen trockenen Zutaten dazugeben und gut vermischen. 

2) Die Eier leicht verquirlen und die Milch dazurühren. Jetzt die Eier-Milch-Mischung mit dem Apfelmark zu einem glatten Teig verrühren. Tipp: Das Apfelmark/Apfelmus habe ich übrigens selber gemacht. Dafür einfach 3 große Äpfel Schälen, in kleine Stücke schneiden und in einem Topf mit ein wenig Wasser gar kochen. Dann pürieren und abkühlen lassen.

3) Den Apfel gründlich waschen und in Stücke schneiden (ohne ihn vorher zu schälen, da ich finde, dass das besser aussieht). Unter den Teig rühren und damit anschließend ein mit Förmchen ausgekleidetes Muffin-Blech befüllen. 

4) Die Apfel-Zimt-Muffins für 15-20 min. backen (am besten die Stäbchenprobe machen!).
Askühlen lassen und genießen! 



Genießt noch das Wochenende! 

Kommentare:

  1. Hey,
    ich hab durch die liebe Timmy deinen Blog gefunden...
    bin begeistert, wie viel Mühe du da rein steckst,
    (obwohl so wenige Leute Kommentare hinterlassen O.o)
    und was für schöne Fotos du von all dem leckeren Zeug machst...
    Ich folge dir jetzt, wollt ich nur mal sagen..
    und die Apple-Cinnamon-Muffins werd ich
    demnächst auch mal ausprobieren ^.^
    Ella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Danke für die lieben Worte! Hab mich echt gefreut! Besonders auch weil ich eine neue Leserin dazubekommen habe ;)
      Ganz liebe Grüße,
      Mary ♡

      Löschen