Samstag, 30. März 2013

Cake Pops {mhmm}

Guten Morgen ihr Lieben ♥

Heute habe ich ein total leckeres Rezept für euch. Ich hab nämlich das erste mal Cake Pops "gebacken" (ist ja nicht wirklich backen :D). Ich bin zwar, ohne Witz, 5 Stunden in der Küche gestanden, muss aber dazu sagen, dass da ein bisschen was schief gelaufen ist. Dafür sind am Ende doch irgendwie total leckere und niedliche Cake Pops entstanden.


Für die Vanille Cake Pops braucht ihr:
für den Teig:
- 125 g Butter
- 80 g Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 2 Eier
- 250 g Mehl
- 1/2 Päckchen Backpulver
- 125 ml Milch

für das Frosting:
- 40 g Butter
- 150 g Crème fraîche
- 110 g Puderzucker
- 1/2 Fläschchen Buttervanille-Aroma

- Kuvertüre (zum Überziehen)
- geschmacksneutrales Öl (z.B. Kokosfett)
- Dekozeug (Streusel, Streusel und noch mal Streusel)


(1) Ihr mischt ihr alle Zutaten für den Teig zusammen (Butter + Zucker + Ei + Mehl,Backpulver + Milch) und gebt ihn in eine mit Backpapier ausgelegte Form. Dann backt ihr den Kuchen bei 180°C Umluft ca. 45 min lang. Macht aber zur Sicherheit die Stäbchenprobe! Wen der Kuchen fertig ist, diesen auskühlen lassen.

(2) Jetzt müsst ihr die Rinde vom Kuchen wegschneiden (damit der Kern des Cake Pops einheitlich ist) und den Kuchen in einer großen Schüssel zerbröseln (ich helfe dann meistens noch mal mit dem Handmixer nach, damit alles gleichmäßig zerkleinert ist).

(3) In einer zweiten Schüssel schlagt ihr die Butter cremig und gebt den Puderzucker, die Crème fraîche und das Aroma dazu. Dann rührt ihr diese Masse unter die Brösel. Aber macht das Schritt für Schritt in kleinen Mengen, da es sein kann, dass ihr nicht das ganze Frosting braucht! Wenn man aus den Bröseln eine kleine Kugel formen kann, ohne dass Risse entstehen ist genug Frosting in den Bröseln.

(4) Ihr formt kleine Kugeln und legt diese auf einen mit Alufolie bedeckten Teller, den ihr dann samt den Kugeln für 10 min ins Eisfach stellt. In der Zwischenzeit könnt ihr die Kuvertüre Schmelzen und die Stäbchen für die Cake Pops bereit halten. Dann das Ende eines Stiels in die Schokolade und dann in eine Kugel stecken. Danach die Kugeln wieder für 5 min kalt stellen (damit sich die Kugeln im Liegen nicht verformen hab ich sie in einen durchlöcherten Karton gesteckt).


(5) Jetzt könnt ihr die Cake Pops überziehen und anschließend dekorieren.


Viel Spaß beim Nachbacken und verlinkt mir doch mal eure Cake Pops in den Kommentaren!

♥ ♥

Kommentare:

  1. Hallo :) Vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Ich finde deinen Blog total schön, dafür dass du anscheinend noch nicht so lange dabei bist (oder hast du die alten Einträge gelöscht?) ;) Ich finde daher, du hast einen Leser verdient! Viel Erfolg dir noch :)
    Liebste Grüße
    Natalia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne :) Dankeschön, ja meinen Blog habe ich erst seit Anfang März ;)
      Ohh eine erste Leserin, das freut mich aber! ;)Dir auch noch viel Erfolg!
      Liebste Grüße
      Mary

      Löschen