Dienstag, 4. Februar 2014

Cosy Coffee Cake ♥

Hallo ihr Lieben 
Hinter mir liegen die wohl stressigsten Tage des ganzen Semesters und es liegt noch ein bisschen was vor mir. Leider bleiben da aufgrund des Zeitmangels die "großen kulinarischen Einfälle" aus. Aber da besonders zum Lernen was Süßes nie schaden kann, gibt es heute einen kleinen, aber feinen Coffee Cake. Perfekt zum Kaffee-und Teekränzchen oder einfach so zum Naschen zwischendurch, schön locker und saftig! 


Ihr braucht für eine Kastenform:
- 130 g Butter oder Margarine
- 150 g Zucker
- 2 (große) Eier 
- 200 g Mehl
- 1 TL Backpulver 
- 2 TL Vanillezucker
- 60 ml Mandarinensaft (Saft einer großen Mandarine)
- 1 TL geriebene Zitronenschale
- 90 g Naturjoghurt (fettarm)
- 1 Prise Salz


1. Den Ofen auf 170°C vorheizen. Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eier trennen und die Eidotter nach und nach unter die Butter-Masse rühren. 

2. Das Eiweiß in einer fettfreien Schüssel steif schlagen. Dann das Mehl sieben und mit Backpulver und Salz vermischen. Abwechselnd Mehl, den Saft der Mandarine(n) und den Joghurt unter die Butter-Zucker-Masse rühren und die Zitronenschale dazugeben.

3. Den Eischnee vorsichtig unter den Kuchenteig heben und in eine gefettete Kastenform füllen. Den Kuchen ca. 55 min backen.

4. Den Coffee Cake kurz im Ofen auskühlen lassen, herausnehmen und weiter abkühlen lassen. Den ausgekühlten Kuchen stürzen und mit Puderzucker bestreuen. Und schon ist er fertig zum Vernaschen 


Ich wünsch' euch noch eine schöne Woche 

Kommentare:

  1. Hallo! :)
    Du hast einen total tollen Blog, ich freu mich schon auf deinen weiteren Beiträge! <3
    Dein Cosy Coffee Cake schaut himmlisch aus, ich würde da sofort reinbeißen!

    Liebe Grüße, Yvonne :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Dankeschön! Und ich freue mich auf eine neue Leserin ;)
      Liebe Grüße,
      Mary ♥

      Löschen
  2. Einen wahnsinnig tollen Blog hast du. Damit hast du mir gleich die rosarote Brille aufgesetzt- und die bahalte ich auch auf :)
    Liebe Grüße, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Das freut mich ;)
      Liebe Grüße,
      Mary ♥

      Löschen
  3. Bin total begeistert von deinem Blog, tolle Rezepte!!!!!! Lg Karmela

    AntwortenLöschen